Vernünftig verwerten

Thermische Verwertungsanlagen wandeln den Abfall in Strom und Wärme um. Zwei große vom EnBW-Konzern betriebene Heizkraftwerke sowie weitere ausgewählte Vertragspartner garantieren eine regelmäßige, sinnvolle Nutzung - und schonen damit andere Brennstoffressourcen. Allein im Müllheizkraftwerk Stuttgart-Münster stellt die TPLUS rund 50% des Gesamtbrennstoffbedarfs, im Kehrichtheizkraftwerk Zürich in der Josefstrasse sind es sogar 100%.

  • img12.jpg
  • img13.jpg
  • images/img5.jpg

Rund 80% der Abfälle werden regelmäßig von den Kraftwerken abgenommen. Die restlichen 20% werden der jeweiligen Kapazität und dem Energieerzeugungs- bedarf kurzfristig angepasst, in jedem Fall aber zuverlässig ther- misch entsorgt. Hier beginnt das Tagesgeschäft.

TPLUS